19.01.2010 in Fraktion von Die SPD im Kreis Tübingen

Hilfen aus einer Hand!

 
Kreisecke (Rita Haller-Haid - 19.Januar 2010)


 

Fünf Jahre nach Einführung von Hartz IV zeigt sich Korrekturbedarf. Doch unabhängig davon, wie einzelne Punkte beurteilt werden, in einem sind sich Befürworter und Gegner einig: langzeitarbeitslosen Menschen Hilfen und Unterstützung aus einer Hand zu geben, war richtig und notwendig. Hier im Kreis wurden die bisherigen Leistungen der Sozialhilfe durch Stadt und Landkreis und die Eingliederungsleistungen in den Arbeitsmarkt mit viel Einsatz und hohen Kosten zu einem neuen Verwaltungssystem im Job-Center zusammengeführt. Doch diese gemeinsame Aufgabenwahrnehmung von Landkreis, Stadt und Arbeitsagentur wurde durch das Bundesverfassungsgericht aus formalen Gründen für unzulässig erklärt.

18.12.2009 in Fraktion von Die SPD im Kreis Tübingen

Nicht plötzlich nur noch Engel!

 
Rita Haller-Haid: Anfrage beim Landratsamt zu Kontrollen im Lebensmittelgewerbe.

Im Rahmen der Verwaltungsreform 2005 wurde der Wirtschaftskontrolldienst (WKD) in seiner bis dahin bestehenden Form aufgelöst. Seitdem ist auch die Zahl der Strafanzeigen wegen Verstößen gegen das Lebensmittel- oder Hygienerecht, zumindest im Regierungsbezirk Tübingen, drastisch zurückgegangen. Es drängte sich der Verdacht auf, dass dieser Rückgang von Verfahren auf den Rückgang der Kontrollen zurückzuführen ist.

03.12.2009 in Fraktion von Die SPD im Kreis Tübingen

Risiken und Nebenwirkungen!

 

Kreisecke (Gerd Weimer - 1.Dezember 2009)

Kreishaushalt 2010 – nur vordergründig erscheinen die Finanzdaten für das kommende Jahr unspektakulär. Im Hintergrund lauern jede Menge Risiken. Und: In Teilen wird dieser Haushalt, noch vor(!) seiner Verabschiedung durch den Kreistag am 9. Dezember bereits Makulatur sein.

13.10.2009 in Fraktion von Die SPD im Kreis Tübingen

Engagement für Bürger! (Kreisecke -13.10.2009)

 
Engagement für Bürger!
Rita Pehlke-Seidel - 13.Oktober.2009

Die großen Herausforderungen, vor denen unsere Gesellschaft steht, sind nicht abstrakt, sondern höchst konkret. Ihre Gründe sind vielfältig: die alternde Gesellschaft, Veränderungen in den sozialen Sicherungssystemen, immer flexiblere Arbeitsverhältnisse, die Auflösung der traditionellen Familienstruktur und der Versuch, soziale Netze zu spannen, die nachbarschaftsähnlich eine schützende Umgebung für Kinder bieten.

 

 

Alle Termine öffnen.

04.07.2019, 17:00 Uhr AG60+ Vorstandsitzung

20.07.2019, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr Frauen-Kaffee mit Gotlind Braun, „Engagiert für Wohnungslose“

24.07.2019, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr AK-Recht

01.08.2019, 17:00 Uhr AG60+ Vorstandsitzung
(Bei schönem Wetter im Biergarten)

12.09.2019, 17:00 Uhr AG60+ Vorstandsitzung

Alle Termine